Bedeutung der eKFV für Nutzer*innen von elektrischen Mobilitätshilfen