Artikel drucken

„südhessen effizient mobil“ für Kreis Bergstraße

Betriebliche Mobilität effizient gestalten – Kostenfreies Beratungsangebot für Arbeitgeber im Kreis Bergstraße gestartet

Seit Beginn des Jahres 2019 können Arbeitgeber im Kreis Bergstraße ihre betriebliche Mobilität unter die Lupe nehmen. Die Gesellschaft für integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain GmbH (ivm), der Kreis Bergstraße, der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar bieten ab sofort das kostenfreie Beratungsprogramm „südhessen effizient mobil“ für Unternehmen und öffentliche Arbeitgeber aus dem Kreis Bergstraße an.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Arbeitgebern im Kreis Bergstraße jetzt ein konkretes Angebot machen können“, so Karsten Krug, Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter des Kreis Bergstraße, „ins­besondere auch der Blick in Gewerbegebiete mit mehreren Arbeitgebern kann hier weitere Potenziale erschließen.“

Das kostenfreie Beratungsprogramm setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen: einer individuellen Beratung bei den Arbeitgebern zur Erstellung eines passgenauen Mobilitätskonzepts und einem begleitenden Workshopprogramm in der IHK Darmstadt. Mobilitätskonzepte umfassen ein breites Maßnahmenspektrum: JobTickets, Förderung von Fahrgemeinschaften, Verbesserung der Fahrrad­infrastruktur oder die Optimierung des Fuhrparks sowie Informations- und Kommunikations­strategien. Dabei werden immer die Besonderheiten des Standorts berücksichtigt, so dass pass­genaue Maßnahmenpakete entwickelt werden.

„Mit unserer Beratung unterstützen wir Arbeitgeber dabei, das Mobilitätsverhalten ihrer Be­schäftigten zu analysieren und passgenaue Mobilitätskonzepte zur Verbesserung der betrieblichen Mobilität zu erarbeiten und umzusetzen“, erläutert Heike Mühlhans, Geschäftsführerin der ivm, „gerade im Wettbewerb um qualifizierte und zufriedene Mitarbeiter ist die gute Erreichbarkeit von Arbeitsplätzen ein wichtiger Standortfaktor.“

„Gerne haben wir als VRN gemeinsam mit dem Kreis Bergstraße die lokale Koordinierung des Beratungsprogramms übernommen“, so Petra Engesser, Prokuristin des VRN, „denn das JobTicket stellt im Zusammenhang mit der betrieblichen Mobilität einen wesentlichen Baustein zur Förderung der nachhaltigen Mobilität dar.“

Betriebliches Mobilitätsmanagement hilft Arbeitgebern, Parkierungsflächen zu entlasten, die Umwelt zu schonen und Beschäftigte zu gewinnen und zu binden. Durch entspannte Arbeitswege und kostengünstige Alternativen zum eigenen Auto profitieren auch Beschäftigte von den Lösungen eines Mobilitätsmanagements.

Dr. Daniel Theobald, Geschäftsbereichsleiter Unternehmen und Standort der IHK, erklärt damit auch das Engagement der IHK als Netzwerkpartner im Beratungs­programm, „denn Angebote an die Beschäftigten im Bereich Mobilität locken Fachkräfte über die eigentliche Tätigkeit hinaus und stärken die Attraktivität des Arbeitgebers.“ Diese können sich über die IHK als vorbildlich im Bereich Betriebliches Mobilitätsmanagement auditieren lassen. Mit dem „Prädikat Vorbildlich mobil“ erhalten der Prozess und das Mobilitätskonzept mit den Maßnahmen eine weitere Verbindlichkeit.

Seit 2010 wird das Beratungsprogramm im IHK-Bezirk Darmstadt angeboten. Bisher haben ca. 55 öffentliche Arbeitgeber und Unternehmen erfolgreich am Programm teilgenommen, 13 wurden mit dem „Prädikat Vorbildlich mobil“ ausgezeichnet und zwei haben erfolgreich das Re-Audit durchgeführt. Unter den bisherigen Teilnehmern sind die Alnatura Produktions- und Handels GmbH, die TU Darmstadt, die Landratsämter Darmstadt-Dieburg und Groß-Gerau, die HEAG mobilo und der Landeswohlfahrtsverband Darmstadt. Eine große Bandbreite an Maßnahmen wurde erarbeitet und für die Beschäftigten umgesetzt.

Unternehmen und öffentliche Arbeitgeber können sich ab sofort bei der lokalen Koordinierung beim Kreis Bergstraße oder dem VRN (nahverkehr@kreis-bergstrasse.de oder f.zappe@vrn.de) anmelden. Der erste Workshop findet am 11.03.2019 um 14 Uhr in der IHK Darmstadt statt.

Weitere Informationen zum Thema und zum Beratungsprogramm sind unter www.suedhessen-effizient-mobil.de abrufbar.

 

Kontakt:

Regionale Koordinierungsstelle

Integriertes Verkehrs- und Mobilitäts­management Region Frankfurt RheinMain
Christine Breser
Tel.: 069 660 759 0
bmm@ivm-rheinmain.de

 


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Daniel Kaeding
Tel.: 06151 871-1182
daniel.kaeding@darmstadt.ihk.de

 

Lokale Koordinierung

Kreis Bergstraße
Gudula Göck
Tel.: 06252 15 5495
nahverkehr@kreis-bergstrasse.de

 

 

 

 

Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH
Frieder Zappe
Tel.: 0621 107 70 501
f.zappe@vrn.de

PRESSEMITTEILUNG

Pressemitteilung Kreis Bergstraße

08. Februar 2019, Kreis Bergstraße. Betriebliche Mobilität effizient gestalten – Kostenfreies Beratungsangebot für Arbeitgeber im Kreis Bergstraße gestartet.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht auf ivm GmbH - https://www.ivm-rheinmain.de

Artikel drucken