Artikel drucken

Elektrobusse: Beratung und Förderung 2017

Seit knapp einem Jahr bietet das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) über die in der Hessen Agentur angesiedelte Geschäftsstelle Elektromobilität den hessischen Kommunen und Busbetreibern eine kostenfreie Impulsberatung über die Einsatzmöglichkeiten von Elektrobussen – den so genannten „eCoach“ – an.

In den bisherigen Beratungen stellte sich heraus, dass

Im nächsten Jahr ist ein Förderprogramm über den Einsatz von Elektrobussen geplant, womit die finanziellen Eintrittsbarrieren in die Technik reduziert werden können.

Die eCoach-Beratung soll Ihrer Kommune „den Einstieg in den Elektrobus“ erleichtern. Da in diesem Jahr noch ein kleines Kontingent an möglichen Beratungen frei ist, sind Sie als ÖPNV-Anbieter, Busbetreiber oder Kommune eingeladen, das kostenlose Beratungsprogramm in Anspruch zu nehmen und sich für eine Beratung zu bewerben!

Details hierzu erfahren Sie gerne bei der Geschäftsstelle Elektromobilität Hessen, oder auch beim nächsten Treffen des

Arbeitskreis Elektrobus der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V.,
8.9.2016 ab 10:30 Uhr,
auf dem Betriebshof der TraffiQ in Frankfurt am Main.

Hier können Sie sich detaillierter zu allen Themen rund um Elektrobusse und deren Anwendung informieren und sich mit weiteren Interessenten austauschen. Als Highlight wird ein 12-m-Brennstoffzellenbus der Firma HyMove/Solbus vor Ort zu Mitfahrt einladen.

Weitere Informationen:
Hessen Agentur
Strom bewegt

Dieser Artikel wurde veröffentlicht auf ivm GmbH - https://www.ivm-rheinmain.de

Artikel drucken