Artikel drucken

Aufruf für Aktivitätendatenbank

ivm und die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität starten Projektaufruf zur Mobilitätserziehung und zum schulischen Mobilitätsmanagement.

Mit unserer Angebotsdatenbank „Wer macht was ?“ möchten wir für Hessen eine Übersicht über Angebote und Aktivitäten zur Mobilitätsbildung, Verkehrserziehung und zum schulischen Mobilitätsmanagement bereitstellen. Diese richtet sich gezielt an Schulen, Schüler, Eltern und Lehrer aber auch Kommunen und öffentliche Aufgabenträger, die Angebote und Programme im Bereich der schulischen Mobilitätsbildung und und Verkehrserziehung aktiv und dauerhaft nutzen möchten.

Um diese Datenbank zu füllen, sind alle Institutionen, Verbände und Einrichtungen aufgerufen, uns ihre Aktivitäten und Angebote zu benennen und mit den wesentlichen Inhalten zu skizzieren. Dabei ist es unerheblich, ob diese Angebote in bestimmten Landkreisen oder Städten verfügbar sind, oder hessenweit.

Wir möchten daher alle Akteure bitten, ihr Angebot bzw. ihre Aktivität anhand unseres Angebotssteckbriefes einzureichen. Das Formular ist nach wichtigen Aspekten vorstrukturiert, lässt Ihnen aber auch die Möglichkeit, ergänzende Hinweise zu geben. Die Angebote werden über die Webseite der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität und der ivm interessierten Schulen zur Verfügung gestellt.

Download: Vorlage Angebotssteckbrief als Word-Dokument

Wir bitten um zeitnahe Rücksendung des ausgefüllten Steckbriefes, spätestens jedoch bis zum 13.12.2016 an:

ivm GmbH (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain)
AG Nahmobilität
Lyoner Str. 22
60528 Frankfurt am Main

oder per Fax an: 069-660759-90

oder (eingescannt) per E-Mail an nahmobil@ivm-rheinmain.de

Zum Projekthintergrund:

Im Land Hessen engagieren sich bereits eine Vielzahl unterschiedlicher Akteure im Bereich Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung. Mit ihren Angeboten tragen sie dazu bei, insbesondere den Verkehr zu, von und im unmittelbaren Umfeld von Schulen und Kindertagesstätten sicherer, gesünder, umweltfreundlicher und sozialer zu gestalten. Zugleich erlernen Kinder und Jugendliche den bewussten Umgang mit der eigenen Mobilität und Verkehrsmittelwahl.

Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema in den kommenden Jahren in Hessen weiter voranzubringen. Die bessere Vernetzung der Akteure untereinander und die Schaffung von Synergien ist dabei ein erster wichtiger Schritt. Eine internetbasierte Aktivitäten- und Angebotsdatenbank zur Mobilitätserziehung soll diesen Prozess unterstützen und über die bestehenden Aktivitäten, Angebote und Akteure transparent und niedrigschwellig informieren. Von diesem umfassenden und strukturierten Überblick profitieren nicht zuletzt auch Lehrkräfte, Eltern, Vertreter von Jugendorganisationen oder Fachplaner.

Ansprechpartner/-in
Felix Rensch
Jens Vogel

nahmobil_2020_logo_4cDie Aktivitätendatenbank zur Mobilitätserziehung ist ein Initialprojekt der
Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH).

Dieser Artikel wurde veröffentlicht auf ivm GmbH - https://www.ivm-rheinmain.de

Artikel drucken